Top 5 Dinge, auf die man beim Umzug nicht verzichten kann

Hier sind die wichtigsten fünf Dine aufgeführt, die man für einen Umzug dringend benötigt. Denn man braucht mehr, als man sich vorstellen kann. Oftmals sind es nur Kleinigkeiten, die schon im Vorfeld organisiert und geregelt sein sollten. Einfach das Umzugsunternehmen in Rapperswil ansprechen – dort sind Profis, die helfen. Dort findet man eigentlich alles, was man an notwendigem Hilfs- und Verpackungsmaterial benötigt. Das spart kostbare Zeit.

Hier also der kurze Überblick über die notwendigen Dinge für den Umzug. Was braucht man?

  1. Eine präzise Planung und gute Organisation

Eine gute Planung ist das A und O bei einem Privatumzug. Dazu stellt man sich Listen und Abläufe idealerweise über unterschiedliche Phasen des Umzugs zusammen:

Umzugsorganisation – Schritt für Schritt im Überblick

Umzugsorganisation 3 Monate vor dem Umzug

Umzugsorganisation 1-2 Monate vor dem Umzug

Umzugsorganisation 2 Wochen vor dem Umzug

Der Tag vor dem Umzug

Wichtig ist eine Checkliste für die Umzugsplanung. Man kann also gut 3 Monate vor dem Umzug mit der Planung beginnen und dann Schritt für Schritt die Übersiedlung in Rapperswil vorbereiten.

  1. Das richtige Verpackungsmaterial

Damit die Habseligkeiten es auch tatsächlich heil ins neue Zuhause schaffen, muss alles gut und sicher verpackt werden. Aber wie viele Umzugskartons braucht man eigentlich?

Wie viele Umzugskartons man benötigt, hängt letztendlich von Faktoren wie beispielweise ab:.

  • Anzahl der Personen im Haushalt
  • die Größe der Wohnung
  • die Möblierung
  • die Jahre, die man in dem Wohnraum verbracht hat

Es gibt aber auch eine Faustregel, die oft zum Berechnen der notwendigen Umzugskartons herangezogen wird und in aller Regel passt: Ein Standard-Umzugskarton pro Quadratmeter Wohnfläche.

Zu berücksichtigen sind damit auch die zusätzlichen extra Quadratmeter im Kellerabteil oder am Dachboden. Natürlich ist diese Faustregel nicht unbedingt präzise, aber sollte zunächst einmal anwendbar sein.

  1. Alles für den Transport

Wenn das Umzugsgut gut verpackt und soll es von der alten Wohnung zum Umzugswagen transportiert um später vom Umzugswagen in die neue Wohnung, verfrachtet werden, können sich zusätzliche Hilfsmittel sehr bezahlt machen. Besonders bei den Schwergewichten wie zum Beispiel Kühlschrank oder Waschmaschine erweisen sich Tragegurte, Sackkarre & Co. als wichtige Helfer. Ein professionelles Umzugsunternehmen ist auf diese Herausforderungen eingerichtet und bringt diese Hilfsmittel mit.

  1. Werkzeug für den Umzug

Unabhängig davon, dass das Umzugsunternehmen in Rapperswil über einen gut ausgestatteten Werkzeugkoffer verfügt, der den Herausforderungen eines Umzugs gewachsen ist, empfiehlt es sich jedoch, auch eigenes Werkzeug mit zu führen. Ein Akkuschrauber, ein Teppichmesser, ein Schraubenzieher sowie Hammer und Wasserwaage kann man immer benötigen, um selbst Hand anzulegen. Man kann bereits am Umzugstag schrauben, zurechtschneiden und bereits das ein oder andere Bild aufhängen. Mit dem eigenen Werkzeug gehen solche Arbeiten viel einfacher von der Hand.

  1. Gute Freunde und eine liebe Familie

Auch bei Umzügen, die von professionellen Umzugsunternehmen in Rapperswil durchgeführt werden, ist die Unterstützung von Freunden doch sehr hilfreich. Denn jeder Wohnortswechsel ist mit viel Arbeit verbunden und auf die Frage „Was braucht man für den Umzug?“ gibt es hier eine klare Antwort: Freunde, Freunde und hilfsbereite Familienmitglieder!

[Total: 0   Average: 0/5]
Share
Comments for this post are closed.